Grundriss der Burg + Legende
Grundriss der Burg + Legende

Legende (aus dem slowakischen übersetzt)

 

1- Wohnturm

2- Ost-"Palast"

3- West-"Palast"

4- Turm mit einer Kapelle

5- oberer Schlosshof

6- verhindern vor dem Betreten des oberen Schlosses

7- Umfassungsmauer

8- äußere Umfassungsmauer

9- Kanonenbastion

10- Kanonenbastion

11- Kanonenbastion der westlichen Befestigung

12- Kanonenbastion der westlichen Befestigung

13- Nordwand

14- nördliches Tor

15- Turm

16- Wirtschaftsgebäude

17- Hof

18- Südwand

19- Bastion

20- oberer Südhof

21- der Zugang zu Graben...

22- Graben

23- Übersetzung nicht möglich

 

Zur Burggeschichte
Zur Burggeschichte

Die Burg Cachtice (dt. Schächtitz, slo. Cachtický hrad, ung. Csejte vára) wurde in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts erbaut, stand zunächst unter königlicher Verwaltung und diente als Sicherungsanlage.

Ab dem 14. Jahrhundert wechselten sich die Besitzer.

Nach 1614 war die Burg unbewohnt und diente lediglich noch als Festung.

Ab 1708 verfiel die Anlage, wurde jedoch noch zeitweise als Gefängnis genutzt.

 

Berühmt wurde Cachtice aber vorallem durch Erzsebét Bathory die bis 1610 dort lebte. Sie wurde allerdings verurteilt und im Nordturm (Nr.4) im Jahre 1611 eingemauert, in welchem sie dann 1614 starb.

Erzsebét Bathory
Erzsebét Bathory
Testament
Testament

Die Blutgräfin

 

Erzsebét Bathory wurde 1560 in eine der reichsten Familien der Welt geboren. Die Bathorys waren so reich, dass selbst der König Schuldner bei ihnen war.

Fakt ist, dass E.B. im Jahre 1610 verurteilt und bis zu ihrem Tode 1614 in ihrem Turm eingemauert war. Während unserer Recherchen fanden wir vorallem eine Geschichte über das Leben der E.B. aber es gibt noch eine zweite, etwas unspektakuläre Begründung für ihre Verurteilung. Wir werden beide Versionen kurz anschneiden.

 

Die allgmein bekannte Geschichte ist, dass die gute Dame durch einen Zufall bemerkte, das junges Blut ihren Teint verbessert. Das brachte sie schließlich dazu unzählige Mädchen zu ermorden und zu Tode zu quälen um sich mit deren Blut zu waschen. Zuerst waren es normale Mädchen, später auch adlige. Laut ihrem Tagebuch waren es 612 Mädchen die sie tötete oder töten lies, bis dem ganzen ein Ende gesetzt wurde. Bis zuletzt glaubte sie sich unschuldig und zu unrecht verurteilt. Ihre Mittäter wurden geköpft und verbrannt, sie selber wurde nie öffentlich verurteilt, sondern um dem Ruf nicht zu schaden und vorallem um ihre Länder und ihr Reichtum zu schützen im Turm eingemauert und so zu lebenslanger Haft verurteilt. Sie starb am 21. August 1614 im Alter von 54 Jahren.

 

Und hier kommen wir zur 2. Version. Sie allein herrschte und verwaltete ihre Länder und das Geld, nachdem ihr Mann (Ferenc Nadasdy) starb.  Als eine so reiche Frau, deren Schuldner selbst der König war, hatte man die Idee sie aus dem Weg zu schaffen um an die Reichtümer zu gelangen. Diese Version besagt, dass sie selbst nich gemordet hat, sondern dass es eine Verschwörung gegen sie gab.

Aktuelles

Beelitz Heilstätten werden nun dicht gemacht! Mehr Infos dazu unter Beelitz Heilstätten Teil 1